Daniele Ganser, Friedensforschung

Weapon of the Strong zurück

Titel
Weapon of the Strong
Herausgeber des Buches
Jon Bailes & Cihan Aksan
Untertitel
Conversations on US State Terrorism
Autor(en) des Kapitels
Daniele Ganser
Erscheinungsdatum
November 2012
Erschienen bei
Pluto Press
Seiten
224
ISBN
978-0745332413
Neupreis
£14.99 (Paperback)
Sprache
englisch
Land
UK
Link
direkter Link
PDF
Artikel öffnen
Der Begriff 'Terrorismus' wird oft exklusiv nicht-staatlichen Gruppierungen oder spezifischen 'Schurkenstaaten' zugeschrieben. Sehr viel weniger Aufmerksamkeit bekommt dabei von Demokratien ausgeführter oder finanzierter Terrorismus, insbesondere jener der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Geschichte lehrt, dass dieser Staatsterrorismus für den Tod von vielen Menschen verantwortlich war. 'Weapon of the Strong (übersetzt: Die Waffe der Starken) analysiert die Ausprägungen des US-Staatsterrorismus durch exklusive, bisher noch nie veröffentlichte Interviews mit führenden Kommentatoren und Theoretikern, darunter Noam Chomsky, Edward S. Herman, Richard A. Falk, Judith Butler, Ted Honderich, Norman Finkelstein, Gilbert Achcar und Daniele Ganser. Die Interviews beleuchten die unterschiedlichen Aspekte des Staatsterrorismus: seine Funktionen, institutionelle Unterstützungen und die juristischen wie moralischen Argumente, die ihn charakterisieren und berücksichtigen dabei spezifische Fallstudien in Europa, Lateinamerika und dem Mittleren Osten. 'Weapon of the Strong' liefert einen unverzichtbaren Beitrag zu zeitgenössischen Debatten um Terrorismus und stellt ein vernichtendes Urteil der US-Aussenpolitik vom 2. Weltkrieg bis zum heutigen Tag auf.