Daniele Ganser, Friedensforschung

DR. DANIELE GANSER

Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher
Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER)

In meiner Arbeit untersuche ich die Themen Energie, Krieg und Frieden aus geostrategischer Perspektive. Tausende Menschen engagieren sich heute weltweit für Frieden und erneuerbare Energien. Ich glaube, dass auch Wissenschaftler helfen können, einen Teil der Lügen und der Brutalität zu überwinden, die unsere Welt noch immer prägen.
Forschungsschwerpunkte:
  • Internationale Zeitgeschichte seit 1945
  • Verdeckte Kriegsführung und Geostrategie
  • Geheimdienste und Spezialeinheiten
  • Peak Oil und Ressourcenkriege
  • Globalisierung und Menschenrechte

 

MIR FOLGEN

Einen Newsletter gibt es nicht. Aber Sie können mir auf Twitter folgen:

 

VERANSTALTUNGSHINWEIS

  • 22. 10. 2016 10:15 Uhr

    Peak Oil-Debatte: Gestern – heute – morgen

    Hotel Kreuz, Zeughausgasse 41, 3011 Bern

    ASPO Schweiz

    Zur Veranstaltung
  • 01. 11. 2016 19:30 Uhr

    Illegale Kriege

    TU Dresden, Hörsaal 1 (Audimax), Bergstr. 64, 01069 Dresden

    Weltbuch Verlag GmbH

    Zur Veranstaltung
  • 10. 11. 2016 19:30 Uhr

    Frieden dank Erneuerbaren Energien

    Aula der Berufsschule Aarau, Tellistrasse 58, 5000 Aarau

    Yves Schilli

    Zur Veranstaltung
  • 20. 11. 2016 14:00 Uhr

    Illegale Kriege

    Gloria Kulturpalast, Industriestr. 3-5, 76829 Landau

    Leuchtturm Landau e.V.

    Zur Veranstaltung

AKTUELLE VIDEOS

 

 

 

 

BÜCHER

image

Am 1. März 2008 hat der Orell Füssli Verlag das Buch „NATO Geheimarmeen in Europa“ auf deutsch publiziert. Das Buch liegt damit in 9 Sprachen vor. Daniele Ganser zeigt mit dieser Forschung, wie manipulierter Terror und verdeckte Kriegsführung im Kalten Krieg eingesetzt wurden, um politische Gegner zu diskreditieren und ein Klima der Angst zu schaffen.

Link zur Buchpräsentation »
image

Am 20. September 2012 wurde beim Orell Füssli Verlag das Buch "Europa im Erdölrausch" auf deutsch publiziert. 88 Millionen Fässer Erdöl werden weltweit täglich verbraucht. Das sind 44 Supertanker. Woher kommt das Öl? Wie hat es die europäische Geschichte in den letzten 150 Jahren beein?usst? Und vor allem: Können wir mit der Energiewende unsere Erdölsucht durchbrechen?

Link zur Buchpräsentation »